• PRODUKTE & LEISTUNGEN:  
  • SEMINARE & LEHRGÄNGE

Vom Bauantrag zur Fertigstellung

Wie Sie Bauverfahren fehlerfrei abwickeln – inkl. Update zu Baurechtsordnungen

Zum Thema:

Ein optimales Baubewilligungsverfahren wird als „ABC-Verfahren“ bezeichnet. Es beginnt mit einem Antrag, gefolgt von einem Bescheid und endet mit dem „Completion Record“, der Fertigstellungsanzeige. Soweit die Theorie. Die Praxis ist leider eine andere. Ein Bauverfahren bringt zahlreiche Stolpersteine mit sich, wie beispielsweise:

  • Sie übersehen, dass bei einer falschen Platzierung des Baukrans Nachbarn die Möglichkeit haben, das Bauverfahren allenfalls Monate oder sogar Jahre nach hinten zu verschieben.
  • Sie modifizieren Ihr Bauvorhaben nach Schluss der mündlichen Verhandlung. Die Nachbarn begehren eine neuerliche Verhandlung, das Bauprojekt wird nach hinten verschoben.
  • Sie füllen die Fertigstellungsanzeige falsch aus. Was passiert, welche Folgen drohen?

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Vortragende/r:

Dr. Stefan Lampert

Rechtsanwalt, Wolf Theiss Rechtsanwälte

Bitte füllen Sie zur Anmeldung nachstehendes Formular aus.

1. Teilnehmer

2. Teilnehmer

3. Teilnehmer

Firma

falls bekannt
Einlösen
Wie z. B. abweichende Rechnungsadresse; zusätzliche Ermäßigungen (z. B. Start-ups: 25 %); Normenpaketbestellungen

DETAILS & ANMELDUNG

Termin & Ort
26. September 2019 / 9:00 Uhr
Wien , Austrian Standards
barrierefreier Zugang
Teilnahmebeitrag
EUR 554 (regulärer Preis)
EUR 491 (ermäßigter Preis)
jeweils zzgl. 20 % USt
Start-ups:
Start-ups: 25 % Ermäßigung, Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup
Seminarnummer
1901017